Vor der Nähmaschine ist hinter der Nähmaschine…

IMG_6165[1]IMG_6166[1]

Bereits im letzten Jahr war es Gesprächsthema und im März wurde es spruchreif: ich bin einen „Nebenjob“ als Dozentin in der Uni Leipzig angetreten. An der „Erziehungswissenschaftlichen Fakultät“ ist es meine Aufgabe dem Erstsemester die Basics des textilen Gestaltens näher zu bringen. Heute, in der dritten Woche ging es bereits an erste eigene Nähprojekte und ich muss sagen, dass es mich sehr freut zu sehen, mit welchem Elan und Durchhaltevermögen meine Studis bei der Sache sind.

Continue reading

NEKO NOIR ²

Ich mag Zusammenarbeiten. Auch die Unwahrscheinlichen. Der Tischler ist wohl nicht die erste Assoziation  bei Modedesignern. Aus diesem Grund muss ich sagen, dass ich mich wirklich sehr -sehr- SEHR geehrt fühle Teil der Entstehung dieses meisterlichen Stückes zu sein. FG1311 // Getzmann.Holz. Wohl nicht nur auf der Ausstellung der Meisterstücke diesen Sonntag zu sehen….Dankeschön!

Anmerkung/Nachtrag: Am Sonntag, 10-14 h fand die Ausstellung der Meisterstücke statt. Es gab durch die Handwerkskammer zu Leipzig leider keinerlei nennenswerte Unterstützung in Form von z. B. Öffentlichkeitsarbeit, um die Veranstaltung zu bewerben. Weswegen hier vorab auch Niemand mit einer großen Anzahl an Besuchern rechnete. Es war wohl vermessen anzunehmen, dass die Ausstellung der Meisterstücke „das Herzstück“ und der krönende Abschluss einer fast einjährigen Ausbildung sein könnte. Nicht einmal die Dozenten der jeweiligen Lehrgänge waren anwesend. Und das lässt schon wirklich tief blicken! Es gab weder eine Eröffnungsrede, noch ein Buffet, ein Hinweisschild auf die Veranstaltung, Sekt oder sonst irgendetwas, was den Eindruck hätte vermitteln können, dass sich hier Jemand für die Abgänger interessiert. Ein paar externe Meister waren vor Ort, die sich die Arbeiten der Nachkömmlinge ansehen. Bitte – zu welchem Zeitpunkt bietet es sich besser an, den Nachwuchs und Fachpublikum zusammen kommen zu lassen?! Leider beschämend und traurig. Der schlechte Ruf, der der Handwerkskammer zu Leipzig anhaftet ist meiner Meinung nach mehr als berechtigt. 

Nachtrag²: Freitag, der 29.04. wird das Möbel auch im Rahmen des Tapetenwerkrundganges in der Tischlerei Pomplitz zu sehen sein.

IMG_6124[1]  IMG_6144[1]

Makerspace Kurse

Beutel: Iasmin Foto:ChrisBeutel: Iasmin Foto: ChrisBeuteL: Iasmin Foto: Chris

Dank der Textilspenden, die sich in der  Makerspace-Textilwerkstatt ansammeln, entstehen immer wieder neue tolle Projekte. Auch ohne Vorkenntnisse lassen sich in Kursen schnell Ergebnisse erzielen. Hier die ersten Nähversuche von Iasmin. Entstanden ist ein Upcycling- Beutel aus einem unbrauchbar gewordenem Männerhemd. Danke für das schnelle Foto, Chris.