„Made in Afrika“- Workshop

Schrüppe McIntosh Grassi Museum (2)

Noch bis zum 28.10.2018 läuft die Ausstellung „Made in Africa“ im Grassimuseum in Leipzig.
Zu sehen gibt es Objekte aus der historischen Sammlung und zeitgenössische Stücke , die einen
Einblick in die Gestaltungsvielfalt von Alltagsgegenständen auf dem afrikanischen Kontinent geben sollen.

Im Anschluss an die Führung durch die Ausstellung am 30.09.2018 durfte ich einen Workshop leiten.
Dadurch war noch einmal eine ganz andere Auseinandersetzung mit den besonderen Wax-Prints-Stoffen möglich.

Continue reading

Neue Urbane Produktion

Ausstellung in der Halle 14, (Leipzig)
08.09. bis 8.12.2018

Die Ausstellung „Neue Urbane Produktion“ mit Beteiligung von Studierenden und Absolventen der Burg Giebichenstein
Kunsthochschule Halle findet bis zum 8. Dezember 2018 in HALLE 14, dem Zentrum für zeitgenössische Kunst in der
Leipziger Baumwollspinnerei statt.

Foto vom Eingang zur Ausstellung „Neue Urbane Produktion“ in HALLE 14 der Leipziger Baumwollspinnerei © Büro für Fotografie / HALLE 14, 2018
Video von Prof. Guido Englich, Professor für Industrial Design/Strategische Produkt- und Konzeptentwicklung an der BURG, am Eröffnungstag.

 

Continue reading

Reportage: H&M vernichtet Kleidung – und sitzt auf unverkaufter Mode für 3,5 Milliarden Euro

von  Kategorien: Mode Quelle.
Faire Löhne: Hält H&M seine Versprechen?Foto: „H&M HandM Store“ von Mike Mozart unter CC-BY-2.0

Continue reading

Kulturakademie der Studienstiftung in Weimar

……oder wie ich endlich meinen Frieden mit der Stadt Weimar schloss.

Ein Grund sich unbedingt bei der Studienstiftung um ein Stipendium zu bemühen, sind die unzähligen Möglichkeiten der ideellen Förderungen, die im Anschluss zur Auswahl stehen. Ich finde es fast schade schon mit dem Studium fertig zu sein, weil ich nun weiß, dass das meine vorerst letzte Fortbildung dieser Art sein wird. Ich befinde mich seit ein paar Tagen in Weimar, um mich hier ausgiebig mit dem Thema „Selbstständig im Kulturbetrieb“ auseinander zu setzen. Die Gruppe besteht aus ungefähr 14 Studis ganz unterschiedlicher Fachrichtungen aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Größtenteils sind sie mit eigenen Projekten und Ideen unterschiedlicher Reifegrade angereist. Diese stellen wir in der Gruppe vor und klären direkt am Beispiel Problematiken, wie Sichtbarkeit, Kommunikation, Reichweite, Finanzierung, etc. Bisher unter meinem Strich: Anfangen! Machen! Kontakte!

Continue reading

Klimacamp Leipziger Land, Fahrraddemo am 4.08.2018

Fahrraddemo gegen Braunkohle und für Klimagerechtigkeit

04. August | 10 Uhr | Klimacamp Leipziger Land

Keine 30 km vor Leipzig soll das Dorf Pödelwitz, nach dem Willen des Tagebaubetreibers Mibrag abgebaggert werden. Doch die darunterliegende Braunkohle muss im Boden bleiben, wenn wir die schlimmsten Folgen des Klimawandels verhindern wollen. Deshalb rufen wir den anrückenden Baggern zusammen mit den Pödelwitzer*innen zu: Ey, Digger bagger mich nicht an!

Unsere Fahrraddemo unter dem Motto “Ey, Digger bagger mich nicht an!” startet am Samstag, den 4. August um 10 Uhr vom Klimacamp Leipziger Land. Die Strecke führt uns in entspanntem Tempo, durch die Schnauda Aue, die Stadt Groitzsch sowie die Dörfer Obertitz und Großstolpen, insgesamt ca. 17 km. Lokale Betroffene und internationale Klimaaktivist*innen werden dabei zu Wort kommen.

Die Bewohner*innen von Pödelwitz werden ihr Zuhause nicht aufgeben und bieten den kapitalistischen Profitintressen der Mibrag die Stirn. Die Ursachen des menschgemachten Klimawandels liegen für uns im Kapitalismus und seinenen Wachstumszwängen. Kein UN-Klimagipfel und keine Kohlekommission werden dem Klimawandel und den sozialen Folgen Einhalt gebieten. Globale Klimagerechtigkeit beginnt für uns hier vor Ort!

Also schnappt euch eure besten Freund*innen, schmeißt euch in euere Radlerbuxe und schwingt euch auf eure geländegängigen Bikes, Pödelwitz braucht euch.

System Change not Climate Change!

Infos für Teilnehmende