20er Jahre Mode in Leipzig

Durch mein Ehrenamt als Seniorenfreizeitbetreuung erlebe ich eine wöchentliche Wahrnehmungsverschiebung, was die  Zeit, die Wege und den Aufwand angeht. Ich merke, dass ich angefangen habe, die Stadt mit ganz anderen Prioritäten zu erkunden und sie auch viel aufmerksamer wahrnehme. Spannende Programmpunkte zu entdecken mit denen man dann Jemanden überraschen kann, ist eine Aufgabe die mir richtig gut gefällt.

Im Rahmen dieser Arbeit bin ich auf das Oldtimermuseum DA CAPO in der Karl-Heine-Str. 105 gestoßen. Ich kann mich generell für Vieles erwärmen und  Autos sind für mich zwar eher ein Fortbewegungsmittel, als das Höchste der Gefühle, aber so bin ich zufällig auf die ebenfalls dort gezeigten Modelle der 20er (bis 40er) Jahre gestoßen. Das DaCapo besteht im großen und Ganzen aus zwei großen Hallen die liebevoll und wunderschön dekoriert sind (durch Spiegel und blankgeputztes Chrom leuchtet es wie Weihnachten und das unglaublich freundlcihe Personal tut den Rest). Natürlich ist dort vorwiegend Motoren-Auto- Moped-Flugzeug- Krams  ausgestellt, aber eben auch Kleider und Mäntel, sowie modische Accessoires ausgestellt. Durch den Eintrittspreis von  3€ ist ein Besuch allein der Kleidung wegen empfehlensewert.