Internationaler Kulturaustausch START – Create Cultural Change (Ein Programm für Kulturmanager in Griechenland)

START – Create Cultural Change ist ein Fortbildungs- und Stipendienprogramm für aufstrebende Kulturmanager in Griechenland. Das Programm unterstützt junge Kreative dabei, Kulturinitiativen zu starten, die den sozialen Zusammenhalt in ihrem lokalen Umfeld stärken. Ziel von START ist es, durch die Förderung von Austausch und Entwicklung im Bereich der Soziokultur neue Perspektiven für Berufseinsteiger in Griechenland zu schaffen und den sozialen Zusammenhalt in Europa zu stärken.

START umfasst drei Programmphasen in Deutschland und Griechenland, die es den START Stipendiaten ermöglichen, innovative Projektideen in eigenständige Kulturinitiativen zu entwickeln und die Fähigkeiten zu erlangen, ihre Initiativen dauerhaft zu etablieren.

Kultur- und Kreativpiloten 2017

Im Namen der Bundesregierung werden seit 2010 jedes Jahr 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativlandschaft ausgezeichnet. Als Kreativpilot nimmt man an einem einjährigem Mentoring-Programm teil. Alle Unternehmen, Selbstständige, Gründer und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft können sich bewerben. Egal, ob allein oder mit dem gesamten Team, ob es die Idee nur auf dem Papier gibt oder schon umgesetzt wird.

Termin: 30.Juni.2017
Anmeldung
Kosten: kostenfrei
Kontakt: Kreativpiloten@u-institut.de, 030-20834094-31

 

Berlin/ 2 Volontärinnen/Volontäre im kuratorischen Bereich/Bereich Bildende Kunst

Ausschreibung:

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Wir suchen für den Zeitraum von 2 Jahren ab 01.10.2017

Der Schwerpunkt der Volontariate im kuratorischen Bereich liegt in der Organisation und Betreuung von Ausstellungen im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien – der kommunalen Galerie des Fachbereiches mit dem Schwerpunkt auf thematische Gruppenausstellungen und der Konzeption, Organisation und Betreuung von Ausstellungen in der Galerie im Turm – der kommunalen Galerie des Fachbereiches mit dem Schwerpunkt auf Einzelausstellungen.
Zugleich machen Sie im Rahmen ihres Volontariats Erfahrungen in der programmatischen Gestaltung im Bereich Bildende Kunst des Fachbereiches insbesondere bei Fragen zu Kunst-im-öffentlichen-Raum, Angebote der kulturellen Bildung, der Vermittlungsarbeit, u.a. Das Volontariat dient der Aus- und Fortbildung und bietet eine praxisbezogene Einführung in die kuratorische Praxis.
Hier die Stellenausschreibung zum herunterladen als pdf.

Zwischen den Stühlen

DER FILM

Um in Deutschland Lehrer zu werden, muss nach dem theoriebeladenen Studium ordnungsgemäß das Referendariat absolviert werden.
Eine Feuerprobe, welche die angehenden Lehrer in eine widersprüchliche Position bringt: Sie lehren, während sie selbst noch lernen.
Sie vergeben Noten, während sie ihrerseits benotet werden. Zwischen Problemschülern, Elternabenden, Intrigen im Lehrerzimmer und
Prüfungsängsten werden die Ideale der Anwärter auf eine harte Probe gestellt.

ZWISCHEN DEN STÜHLEN begleitet drei von ihnen auf ihrem steinigen Weg zum Examen. Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm
gibt einen einfühlsamen wie humorvollen Blick hinter die Kulissen des Systems Schule und wirft dabei nicht zuletzt die Frage
auf, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen.

„Smart Textiles im Kontext mit innovativen Materialien und Technologien“

logo_smarttex

Termin:  Mittwoch, 14. Juni 2017, 10:00 Uhr
Veranstaltungsort: IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH
Über der Nonnenwiese 1
99428 Weimar  » Anfahrt

14.6.2017: „Smart Textiles im Kontext mit innovativen Materialien und Technologien“
Zentrales Thema werden neue Funktionalitäten von Smart Textiles sein, die durch die Kombination
mit innovativen Materialien und Technologien erreicht werden. Sie eröffnen breite Möglichkeiten für industrielle Anwendungen.
Nutzen Sie die Chance, an diesem Tag mit Fachleuten aus Forschung, Entwicklung und Industrie über smarte
Textilien und die unterschiedlichen smarten Technologien zu diskutieren und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.
Bitte melden Sie bis zum 7. Juni über unser Online-Formular an. Die Kurzbeschreibungen der Referenten
werden Anfang Juni veröffentlicht.

Continue reading