Shootings & Abseitsgespräche über Latex

Schrüppe McIntosh

Model Eunice Baldes

…Im letzten Jahr bin ich nicht dazu gekommen eine eigene Kollektionen zu fertigen, weswegen ich auch kein größeres Shooting brauchte. Nun wurde ich aber angefragt Teile für ein Fotoshooting zu borgen, dessen Ergebnisse in einem Band zusammengefasst werden soll. Das hatte meine Aufmerksamkeit geweckt- Und so war ich nach langer Zeit dann doch mal wieder am Set. Ich fand die Idee, meine Arbeiten mal in einem ganz anderem Kontex gestellt zu sehen sehr interessant. Auf die Zusammenarbeit mit Dom Quichotte (Fx Ray) und sein Team habe ich mich gefreut. In einer dafür angemieteten Berliner Wohnung wurde zu ganz unterschiedlichen Themen inszeniert. Üblich für Shootingtage herrschte auch hier ein geschäftiges Gewusel. Mehrere Models, Designer, Maskenbildner,sowie der  Fotograf und seine Crew haben die Wohnung sehr schnell SEHR klein aussehen lassen. Für mich gab es nicht viel mehr zu tun, als dem Ganzen beizuwohnen und uzu staunen. Leider kann ich keine Making Of Bilder veröffentlichen; die Fotos werden sicher wirklich schön und fertig noch mal zu sehen sein. Und ich bin begeistert davon, wie Kleidungsstücke ihre Aussage ändern, wenn Jemand anderes sie kombiniert und in Szene setzt.

Abseits in der kleinen Küche bin ich vor der Kaffeemaschine auf den Berliner Christian Gschweng getroffen. Mit ihm hatte ich einen spannenden Diskurs über die Verwendung des Materials Latex für Kleidungsstücke (und Masken). Sein Fachgebiet. Und nicht nur das. Ich bin ganz überrascht und erfreut übe diese Bekanntschaft, weil ich einen unerwarteten Einblick bekommen habe und so auch mit ganz neuen Gedanken in den Abend entlassen wurde. Wenn da mal Jemand in der Richtung Fragen hat oder Anregungen braucht- ich habe seine Facebookseite verlinkt- einfach auf seinen Namen klicken. Er ist Jemand, dem man die Leidenschaft an seinem Tun deutlich anmerkt und schon etliche Versuchsreihen angestellt hat, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen, dem  entsprechend auch sehr ausgiebig aus dem Nähkästchen plaudern kann.

Das war meine erste Erfahrung in dieser Richtung. Danke dafür!