so sad

Hochschule trauert um Joachim Schielicke

Nach langer schwerer Krankheit verstarb am vergangenen Samstag
der langjährige Hochschullehrer für Modedesign Prof. Joachim Schielicke.

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle trauert um ihren Hochschullehrer Prof. Joachim Schielicke (geb. 28. April 1953, gest. 23. Juni 2018).

Nach langer schwerer Krankheit verstarb am vergangenen Samstag der langjährige Hochschullehrer für Modedesign Joachim Schielicke. Im kongenialen Team an der Seite seines Kollegen und Freundes Thomas Greis vermochte er es, in jungen Menschen die Begeisterung für Mode zu entfachen und diese zu Höchstleistungen zu bringen.

Nach einer Ausbildung zum Industrieschneider in Cottbus und einem Studium als Modedesigner und Schnittkonstrukteur an der Ingenieurschule für Bekleidungstechnik in Berlin konnte Joachim Schielicke doch noch seinen Traum verwirklichen, an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Mode zu studieren, auch in der Vertiefungsrichtung Modegrafik. Es folgten erste Ausstellungen seiner modegrafischen Arbeiten in Berlin. Ab 1982 arbeitete er bis 1988 als Designer für Damenmode im VHB Exquisit. 1988 erfolgte der Wechsel in die Lehre an der BURG zusammen mit Thomas Greis, um hier eine Modeklasse mit eigenem Ausbildungskonzept aufzubauen. 1992 erfolgte die Berufung auf die Professur für Modedesign, die er bis zu seiner schweren Erkrankung mit großer Hingabe ausfüllte. Die Hochschule war sein Leben. Die Modefamilie seine Welt.

Wir werden ihn sehr vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Prof. Dieter Hofmann
Rektor

Prof. Bettina Erzgräber
Dekanin des Fachbereiches

Quelle