ZEITmagazin ONLINE: Wo fängt man an, bei so viel Emanzipation?

Lidewij Edelkoort: Im Kleinen. Überdenken Sie, wie sie schlafen, wie Sie kochen, wie Sie ihre technischen Geräte verwenden. Wie und wofür Sie sich verantwortlich fühlen. Emanzipieren Sie sich von den Überzeugungen, die im 20. Jahrhundert galten, lassen Sie sich auf das 21. Jahrhundert ein. Das ist jetzt schon in seinem sechzehnten Jahr, „Sweet Sixteen“, die beste Zeit, um sich gegen geltende Normen aufzulehnen und eigene Ideen zu entwickeln.

Ein, wie ich finde sehr schöner Ausschnitt aus dem Interview zwischen Alex Bohn vom ZEITmagazin und der (oder besser DER) Trendforscherin Lidewij Edelkoort

Quelle (und in ganzer Länge), 20. Januar 2016, 11:07 Uhr